Stabilität und Kraft von Kopf bis Fuß

Angelika Bauer und ihre Wirbelsäulen-Gruppe nutzten die vergangenen Wochen und Monate aus, um nach der langen Sportpause wieder aktiv zu trainieren!
„Bewegen statt schonen“ heißt es, wenn ihre Gruppe mit dem Pilatesring trainiert. Die Pilates-Trainings-Methode wurde entwickelt, um u.a. die tieferliegenden, schwächeren Muskelgruppen anzusprechen. Dabei kommt es auf die richtige Körperhaltung, Atemtechnik und exakte Ausführung der Übungen an. Und genau hier setzt der Pilatesring an: bei richtiger Anwendung bietet er ein Widerstandstraining der Brust-, Arm-, Bein- und Rückenmuskulatur, indem er gerade den tieferliegenden Muskeln einen Widerstand entgegensetzt und somit ein stabileres Halten der Positionen ermöglicht.
Trotz Anstrengung und Schweiß begrüßte die Wirbelsäulen-Gruppe diese Trainingsmethode und hatte auch noch viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.